Genau, hätte die „Höcke-Wahl“ niemals annehmen dürfen.

Genau, hätte die „Höcke-Wahl“ niemals annehmen dürfen.
Aber früher noch:
Nach seiner öffentlichen Ankündigung, im dritten Wahlgang antreten zu wollen, hätte eine verantwortungsvolle FDP-Führung gesagt:
„So‘n Quatsch machen wir nicht.“